Reklamieren von Mängeln

Reklamieren von Mängeln

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) unterscheidet bei Mängeln an einer Kaufsache zwischen der genau geregelten Mängelhaftung des Verkäufers, die als Gewährleistung bezeichnet wird, und der freiwilligen Garantie des Herstellers.
 
1. Was bedeutet Herstellergarantie?

Garantie ist ein zwischen Käufer und dem Garantiegeber geschlossener Vertrag, der dem Käufer eine einseitige Leistung des Garantiegebers (meist der Hersteller) zusichert.

Die Bedingungen der Garantie werden ausschließlich zwischen den Parteien des Garantievertrages vereinbart. Meist geschieht dies in Form eines Garantiescheines.

Sofern du Leistungen aus diesem Garantievertrag in Anspruch nehmen möchtest, so ist ausschließlich der Garantiegeber dein Ansprechpartner. Dieser wird dir auch mitteilen, wie die Garantieleistung erbracht wird und welche Nachweise/Belege du diesem ggf. vorlegen musst.

NewMoove Deutschland GmbH hat keinen Einfluss auf den zwischen dem Käufer und dem Garantiegeber geschlossenen Vertrag. Sollte der Garantiegeber eine Rechnungskopie von dir anfordern, so kannst du diese – sofern du diese nicht mehr selbst vorliegen hast – bei uns unter Email an: rechnung@shop.newmoove.com anfordern.
 
2. Was bedeutet Gewährleistung?

Gemäß § 438 BGB beträgt die gesetzliche Verjährungsfrist für Mängel an Waren, die in unserem Webshop angebotenen werden, 24 Monate.

Werden innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf Sachmängel festgestellt, so besteht die Vermutung, dass diese Mängel bereits zum Zeitpunkt des Kaufs bestanden haben, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels nicht vereinbar. Diese Vermutung kann nur dadurch entkräftet werden, dass der Verkäufer (NewMoove Deutschland GmbH) beweisen kann, dass die Ware bei Übergabe in einem einwandfreien Zustand gewesen ist oder der Mangel mit der Art der Sache oder des Mangels nicht vereinbar ist.

Treten die Mängel erst nach Ablauf von sechs Monaten auf, so muss der Käufer beweisen, dass diese Mängel bereits bei Übergabe der Ware bestanden haben.

Dem Käufer stehen die gesetzlichen Mängelrechte zu, wobei jedoch grundsätzlich dem Verkäufer vorrangig die Möglichkeit der Nacherfüllung eingeräumt werden muss. Dem Käufer stehen grundsätzlich zwei Formen der Nacherfüllung zu: Die Nachbesserung oder die Nachlieferung einer mangelfreien Sache. NewMoove Deutschland GmbH kann die von dir gewählte Art der Nacherfüllung nach den gesetzlichen Vorschriften verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Schlägt die Nacherfüllung zweimal oder endgültig fehl, so kannst du nach deiner Wahl nach den gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern und Schadensersatz verlangen oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

Unter Sachmängel fallen nicht:

Gebrauchsbedingter oder sonstiger natürlicher Verschleiß.
Beschaffenheit der Ware oder Schäden, die nach Gefahrübergang infolge unsachgemäßer Behandlung, Lagerung oder Aufstellung, der Nichtbeachtung von Einbau- oder Behandlungsvorschriften, übermäßiger Beanspruchung oder Verwendung oder mangelnder Wartung oder Pflege entstehen.

Hast du bei einer Ware einen Sachmangel festgestellt? Beschreibe den Mangel bestmöglich und sende eine Email an: service@newmoove.zendesk.com. Wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung.